Ursachen & Auswirkungen

Vereinfacht kann man die Ursachen der Mauerfeuchtigkeit in 4 Bereiche einteilen:

  •  Kondensationsfeuchte + Schimmelpilze
  •  Neubaufeuchte
  •  Aufsteigende Feuchte
  •  Andere Ursachen

 

Für den Hausbesitzer hat dies folgende Bedeutung

  • Ein durch Feuchtigkeit stark reduzierter Dämmwert des Mauerwerks erhöht die Heizkosten.
  •  Nasse kalte Mauern reduzieren das Wohnbehagen und belasten die Gesundheit.
  •  Die Lebensdauer des Gebäudes wird verkürzt. Durch die Zermürbungsprozesse von Frost und Salzen erge-ben sich Farbabplatzungen, Putzschäden und Mauerfraß.
  • Feuchte Mauern verursachen Schäden am Inventar und hohe Kosten, solange die Ursache nicht gefunden und beseitigt wird.